Insekten als "Nahrung"

Wie bei uns Menschen, sollten wir auf die gesunde Ernährung bei unseren Reptilien achten. Dies erzielen wir nur, wenn auch die Futtertiere gesund und ausgewogen ernährt werden.

 

Da die neu gekauften Futtertiere oft schon eine lange Reise, ohne Wasser und gutes Futter hinter sich haben, versteht es sich von selbst, dass diese nicht wirklich viele Nährstoffe für unsere Tiere enthalten.

 

Deshalb sollte man sie zuerst ein paar Tage "aufpäppeln" bevor man sie verfüttert. Wenn in dieser Zeit ein paar Tiere sterben kann man sich vorstellen, dass diese auch nicht wirklich Gesund für unsere Tiere gewesen wären.

 

Wie wird nun aus diesen Tieren eine wirklich gesunde Mahlzeit?

Wir pflegen unsere Futtertiere genauso, wie unsere anderen Schützlinge. Sie bekommen Licht, ev. Wärme, frisches Gemüse (keine Kohlarten oder gespritztes Gemüse) frisches Wasser, Getreide und Proteine. 

 

Trotzt gesunder Futtertiere brauchen unsere Reptilien zusätzlich Kalzium und Vitamine. Die richtige Dosierung für sein Tier zu finden, ist sehr schwierig!

Bei zu niedriger Dosierung entstehen Mangelerscheinungen. Eine zu hohe, oder zu häufiges Anwenden der Zusätze führt zu Vergiftungen, neurologische Störungen und eventuell sogar zum Tod. Wie auch bei allen anderen Problemen sehen wir die ersten Anzeichen erst nach Monaten, dh. wenn es schon fast zu spät ist.

Auch die gepuderten Futtertiere werden nicht immer gerne gefressen. Was irgendwie verständlich ist.

 

Um all diesen Problemen aus dem Weg zu gehen füttern wir unsere Futtertiere mit einem selbst hergestelltem Futtermix, der alle nötigen Zusätze schon enthält. Nähere Info's zum ATH - Futtermix findet Ihr hier.

Auf diese Weise fällt das Pudern und die Gefahr von einer Überdosierung weg. So sind unsere Futtertiere gesund und mit den nötigen Vitaminen versorgt. Dies wiederum sind die besten Vorraussetzungen für ein gesundes Reptil.



Unser Merkblatt zum drucken